Suizid

Suizidprävention und Hinterbliebenenseelsorge

Ein Schwerpunkt unserer Arbeit ist die Suizidprävention bei Jugendlichen und die Nachbetreuung von Angehörigen nach einem Suizid.

 

Wir betreuen Selbsthilfegruppen für suizidbetroffene Jugendliche und Erwachsene (Gruppe «Nebelmeer» für Betroffene, die einen Elternteil durch Suizid verloren haben; «Refugium» für Hinterbliebene nach Suizid).

 

Wir beraten und schulen kirchliche Mitarbeitende und Personen, die in ihrem Berufsalltag mit Suizid konfrontiert worden sind, oder darauf vorbereitet sein möchten.

 

Ein Beitrag der Sendung «10vor10» zum Thema Jugendsuizid: 10vor10 vom 08.02.12

Die Angebote der Fachstelle im Bereich Suizidprävention und Hinterbliebenenseelsorge werden auch von Institutionen und Betroffenen ausserhalb der Stadt Zürich in Anspruch genommen. Deshalb sind wir auf Spenden angewiesen.

Kontoangaben:

Zürcher Kantonalbank

8010 Zürich

Konto 1136-0237.631

Verband der stadtzürcherischen evang.-ref. Kirchgemeinden, Stauffacherstr. 10, 8004 Zürich

IBAN CH04 0070 0110 0066 4057 7

Bankclearing-Nr. 700

SWIFT ZKBKCHZZ80A

Zahlungszweck: Suizidprävention