Jugendarbeit

Praktische Hilfestellung

Wir sind Informationsdrehscheibe und Kontaktstelle für Jugendarbeitende, Pfarrpersonen, Behördenmitglieder mit dem Ressort «Kinder-Jugend-Familie» sowie engagierte Laien. 

Wir entwerfen Konzepte für Jugendgottesdienste und gestalten Gefässe für jugendgerechtes Feiern gemeinsam mit der Kirchgemeinde vor Ort.

Wir entwickeln und gestalten Bibel- und Glaubenskurse für Jugendliche in der Stadt Zürich.

Wir pflegen und fördern Kontakte zwischen der kirchlichen Jugendarbeit und den nicht-kirchlichen Jugendorganisationen der Stadt, wie zum Beispiel der offenen Jugendarbeit OJA, dem Cevi oder dem Jugendwohnnetz.  

Tragfähige Konzepte und jugendgerechte Inhalte

Wir sammeln fortlaufend aktuelle Daten und Fakten und sind gut dokumentiert über die Jugendarbeit der Stadtzürcher Kirchgemeinden. Aufgrund dieses Materials können wir gemeinsam mit Kirchgemeinden tragfähige Konzepte für ihre Jugendangebote erarbeiten und in enger Zusammenarbeit mit den Jugendverantwortlichen umsetzen. Wir sind bereit, neue Ideen aufzugreifen und sie weiterzuentwickeln.

Gemeinsam für die Anliegen der Jugendlichen unserer Stadt

Wir wollen unsere Arbeit aufgrund des Evangeliums gestalten, damit Jugendliche in dieser Stadt vermehrt wieder in der Kirche eine Heimat finden.

Wir setzen als interdisziplinäre Gruppe auf Teamarbeit.

Wir werden begleitet von der Jugendkommission des Stadtverbandes. Sie steht unserer Arbeit vor und begleitet unsere Schritte und Aktivitäten.

Rechtshandbuch "Alles was Recht ist"

 

 

Orientierung im Paragraphendschungel

Das Zivilrecht gleicht für viele einem Paragraphendschungel, in dem es schwierig ist, die Orientierung zu behalten. "Alles was Recht ist" bietet einen aktuellen und leicht verständlichen Überblick über die zivilgesetzlichen Grundlagen, die Jugendliche und ihr Umfeld betreffen.

Welche Rechte hat ein 15-Jähriger an seinem eigenen Bild? Muss eine Jugendarbeiterin die Eltern über den Cannabiskonsum ihres Kindes informieren? Welche Sorgfaltspflichten sind auf einer Wanderung zu beachten? Wie viele Stunden pro Woche darf eine 14-Jährige arbeiten? Mit diesen und vielen weiteren rechtlichen Fragen sind Jugendarbeitende, Eltern und Lehrpersonen regelmässig konfrontiert. Das praktische Handbuch beleuchtet Themen von Datenschutz über Bildrechte bis hin zu Extremismus und häuslicher Gewalt umfassend und leicht verständlich. Themen: Treff, Lager und Reisen | Veranstaltungen | Internet und Recht | Rechte und Pflichten von Kindern und Jugendlichen sowie Kindesschutz | Strafrecht | Arbeit und Arbeitslosigkeit | Ausländer- und Asylrecht | Dienstpflicht | Subventionen Zielgruppen: Jugendarbeitende | Lehrpersonen | Eltern | Jugendliche Mit einem Geleitwort von Regierungsrätin Jacqueline Fehr.